zur Startseite
:: Kontakt:: Sitemap:: Impressum:: AGB

Feuchteschaden im Dachgeschoss wegen mangelhafter Luftdichtheit
Einströmung von Außenluft durch eine Steckdose im Dachgeschoss wegen ungenügender Wind- und Luftdichtheit

Luftdichtheit für schadensfreie und energieeffiziente Gebäude

Vermeidung von Energieverlusten (Lüftungswärmeverluste)

Durch undichte Bauteile und Anschlussfugen werden erhebliche Wärmemengen aus dem Gebäude transportiert (bis zu 50% des Heizenergiebedarfs). Je besser ein Gebäude wärmegedämmt ist, desto stärker fällt dieser "Lüftungswärmeverlust" ins Gewicht. Damit diese schleichenden Energieverluste so gering wie möglich gehalten werden, sind Fugen und Bauteilanschlüsse luftdicht auszuführen. Eine hohe Luftdichtigkeit ist heutzutage ebenso wichtig wie eine ausreichende Wärmedämmung.

Vermeiden von feuchtebedingten Bauschäden

Durch undichte Bauteile und Anschlussfugen kann mit Wasserdampf angereicherte feucht-warme Raumluft vor allem im Winter in die Konstruktion von Außenbauteilen transportiert werden ("Konvektion"). Allein durch eine Fuge von 1 m Länge und 1 mm Breite wird täglich ca. 1/3 Liter Wasser transportiert! Innerhalb des Bauteils kühlt sich die Luft ab, der Wasserdampf kondensiert als Tauwasser. Die dadurch verursachte Durchfeuchtung des Bauteils führt zu einer Reduzierung dessen Wärmedämmwirkung und kann zudem Bauschäden wie Pilzbefall, Frostschäden und gestalterische Mängel an der Oberfläche zur Folge haben.

Voraussetzung für ein behagliches und gesundes Raumklima

Die Durchströmung von Undichtigkeiten in der Gebäudehülle von außen nach innen kann zu unangenehmen Zugerscheinungen führen, kalte Luft sammelt sich im Fußbodenbereich und führt zu Fußkälte. Die Luftdichtheit ist Voraussetzung für eine gute Innenraumluftqualität. Durch die luftdichte Außenhülle einer Wohnung wird das Einströmen von störenden Geruchstoffen aus benachbarten Wohnungen, von evtl. mit Schimmelpilzsporen belastetet Kellerluft und von Feinstäuben oder anderen problematischen Emissionen verhindert. Bei niedrigen Außentemperaturen führt ein zu hoher Luftwechsel zudem zu sehr trockener Innenluft.